Willkommen in meiner Denkwerkstatt

Neben der Handwerkstatt gibt es ab November 2019 im Herrmannsdorfer Gutshaus meine Denkwerkstatt für Gruppen und Einzelpersonen. Hier produzieren wir keine Würste, Brot oder Käse, sondern wir widmen uns dem gemeinsamen Denken. Das Denken kann wie ein Handwerk gelernt und geübt werden. Es hilft uns dabei, uns selbst, die anderen und die Welt besser zu be-GREIFEN!
Ich möchte in meiner Denkwerkstatt ganz praktisch vorgehen und an alltägliche Erfahrungen anknüpfen. Sie ist für jeden geeignet! Schauen Sie durch meine ersten drei Formate:

Ich freue mich auf Sie!
Ihre Gudrun Schweisfurth

Zum Tod von Karl Ludwig Schweisfurth

Er hat mich inspiriert und machte mir unermüdlich Mut, dieses neue Projekt in die Welt zu bringen. Wir haben drei Semester lang gemeinsam noch einmal die Schulbank gedrückt an der Hochschule für Philosophie in München. Wir haben viel über das Gehörte gesprochen und er hat mit großer Sorgfalt alle meine Texte gelesen und um seine Gedanken bereichert. Weiterlesen

Denkkurse

In meinen Denkkursen haben Sie die Gelegenheit, ein wenig in die Welt der Philosophie zu schnuppern. Die Kurse bauen nicht aufeinander auf und können einzeln gebucht werden. Die maximale Teilnehmerzahl sind 12 Personen, so dass an eigene alltägliche Erfahrungen angeknüpft werden kann. Weiterlesen

Gudrun Schweisfurth

Nach meinem Masterstudiengang an der Hochschule für Philosophie München habe ich mich als Philosophische Praktikerin ausgebildet. Ich bin Mitglied der IGPP - Internationalen Gesellschaft für Philosophische Praxis. Uns verbindet das Anliegen, Philosophie im konkreten Leben der Menschen zu beheimaten. Weiterlesen

Denkabende

Die Denkabende widmen wir der großen Frage, wie wir in Zukunft das Verhältnis von Mensch, Natur und Technik bestimmen wollen. Wann hört Fortschritt auf Fortschritt zu sein? Was ist „genug“? Was verlieren wir, wenn wir immer mehr haben? Weiterlesen

Philosophisches Einzelgespräch

Das Philosophische Gespräch ist eine Alternative zum Coaching und zur Psychotherapie. Es ist eine Art von philosophischer „Seelsorge“. Haben doch die großen Denkern der Antike Philosophie als die Pflege der Seele (cultura animi) bezeichnet. Als Philosophin möchte ich Ihnen auf Augenhöhe zuhören. Sie werden staunen, wie viel Nachdenkens-Würdiges dabei auftaucht. Weiterlesen